Männerchor der Tonblüte beim sakralen Chorwettbewerb in Bernbach

Der Gesangverein Harmonie Bernbach feiert sein 140-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird ein großes Chorfest in Freigericht-Bernbach veranstaltet. Höhepunkt ist ein sakraler Chorwettbewerb am Sonntag, den 27. Oktober 2019, für den auch der Gesangverein Tonblüte Albstadt mit seinem Chorleiter Thomas Löffler gemeldet hat.

Die Tonblüte startet in der Klasse B2 für kleine Männerchöre. Die Gesangsvorträge der Gruppe beginnen um 10:00 Uhr in der St. Bartholomäus Kirche in Bernbach.

Programm kleine Männerchöre Leistungsklasse B2

Eine Fahrt mit der Tonblüte nach Bernbach lässt sich zeitlich hervorragend mit einem anschließenden Besuch bei den Albstädter Brennern verbinden, da ja am Sonntag ja wieder der Kahlgrund brennt.

Männerchor der Tonblüte Albstadt weiter obenauf

Freigericht-Somborn, 09.09.2017. Der Männerchor der Tonblüte aus Albstadt bleibt weiter auf Erfolgskurs und erreicht bei einem stark besetzten Gesangswettstreit in Freigericht-Somborn erneut den Gruppensieg und eine sichere Goldwertung.

Zu dem vom Männerchor 1891 Somborn anlässlich seines 125-jährigen Bestehens in der St. Anna-Kirche veranstalteten Gesangswettstreit waren insgesamt 17 Chöre angereist. Nach den Statuten des Wettbewerbs waren von jedem der gemeldeten Chöre vier Kompositionen a cappella vorzutragen. Die Männer der Tonblüte hatten sich – angeführt von Ihrem Chorleiter Thomas Löffler – für das „Ubi caritas“ von Alwin Michael Schronen, das „Periti autem“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Kyrie von Piotr Janczak sowie das Gospelstück „Soon ah will be done“ von William L. Dawson entschieden.

Alle vier Liedvorträge der Tonblüte mit einem Golddiplom ausgezeichnet

In der kleinen Männerchorklasse B erhielt die Tonblüte für alle vier vorgetragenen Stücke durchweg eine Goldwertung. Dennoch war der Gruppensieg der Albstädter in dem kleinen, aber hochkarätig besetzten Wettstreit keineswegs ein Selbstläufer. Vielmehr kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Tonblüte Albstadt und der ebenfalls bestens aufgelegten Concordia Münchholzhausen. Nach zwei gewerteten Liedvorträgen lag der Chor aus Münchholzhausen zunächst noch knapp vor den Albstädtern. Für den Schlussvortrag des ausgesprochen anspruchsvollen Spirituals „Soon Ah will be Done“ erhielt die Tonblüte dann jedoch die zweitbeste Tageswertung für ein Einzelstück im Bereich der Männerchöre. Dies reichte nicht nur zum Gruppensieg, sondern bedeutete auch die drittbeste Gesamtwertung aller gemeldeten Männerchöre. Lediglich die Chöre „Lahnvokal“ mit Michael Blume und „Reine Männersache“ mit Roman Zöller landeten in der Gesamtwertung noch vor der Tonblüte. Die Grundlage für den Erfolg hatte Dirigent und Chorleiter Thomas Löffler in den vergangenen Wochen und Monaten mit viel Kompetenz und Beharrlichkeit und zuletzt auch mit einigen Sonderproben gelegt.

Wertungsrichter Willi Becker zeigte sich in seiner Ansprache beeindruckt von der Leistungsdichte der Chöre und attestierte dem Gesangswettbewerb ein hohes Niveau.

Hier zum reinhöhren das Stück „Soon ah will be done“ von William L. Dawson, vorgetragen von der Tonblüte:

Tonblüte Albstadt siegt erneut mit Golddiplom

Männerchor der Tonblüte bei den 6. Horbacher Chortagen 2017 weiter auf Erfolgskurs

Gackenbach (Westerwaldkreis), 21.05.2017. Der Männerchor des Gesangvereins Tonblüte Albstadt setzte bei den vom MGV Cäcilia Horbach vortrefflich organisierten Chorwettbewerb im Rahmen der 6. Horbacher Chortage seine Serie erfolgreicher Auftritte eindrucksvoll fort.

Liedvorträge durchweg mit Gold bewertet

Die mit Professor Alfons Brandl und Alwin Michael Schronen hoch kompetent besetzte Jury bewertete die Liedvorträge der Tonblüte durchweg mit Gold. Damit erreichten die Männer der Tonblüte – wie schon im Vorjahr in Bad Soden-Salmünster – mit deutlichem  Abstand auf die konkurrierenden Chöre den Sieg in ihrem Klassement. Alwin Michael Schronen hatte beim Auftritt der Tonblüte die Gelegenheit, den Vortrag seiner eigenen Komposition, des „Ubi caritas“, zu bewerten. Darüber hinaus hatte die Tonblüte mit dem „Periti autem“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy und dem Gospelstück „Soon ah will be done“ von William L. Dawson zwei weitere anspruchsvolle Stücke in die Wertung eingebracht.

Die Grundlage für den Erfolg hatte Dirigent und Chorleiter Thomas Löffler in den vergangenen Wochen und Monaten mit viel Kompetenz und Beharrlichkeit und zuletzt auch mit einigen Sonderproben gelegt. Er erhielt für seine Leistung den Dirigentenpreis zugesprochen. Dass die Männer der Tonblüte nach dem Sieg nicht nur die Stimmen, sondern auch die Gläser klingen ließen, wird niemanden ernsthaft überraschen.

 

Tonblüte Albstadt zieht positive Jahresbilanz 2014

Unmittelbar vor Weihnachten am 21. Dezember 2014 hatte der Gesangverein Tonblüte Albstadt seine Mitglieder in den Dalberghof in Albstadt geladen, um der Vereinstradition entsprechend seine Weihnachtsfeier zu begehen. Der 1. Vorsitzende der Tonblüte, Stefan Kempf, ließ im Rahmen seiner Ansprache das Jahr mit den zahlreichen Auftritten der drei Chorgattungen (Jugendchor, Chor der Generationen und Männerchor) Revue passieren.

Chor der Generationen hat sich etabliert

Besonders erfreulich sei die Tatsache zu werten, dass sich der gemischte Chor der Generationen inzwischen als feste Größe im Verein etabliert hat. Dieser setzt sich – wie der Name schon sagt – aus Sängerinnen und Sängern sehr unterschiedlichen Alters zusammen und hat unter der Leitung von Anja Riethausen bereits ein beachtliches Leistungsniveau erreicht.

Jugendchor als weiteres Aushängeschild des Vereins

Anja Riethausen leitet auch den Jugendchor der Tonblüte. Dieser zeichnete auch auf einem gewohnt hohen gesanglichen Niveau für das musikalische Rahmenprogramm der Weihnachtsfeier verantwortlich. Erst kürzlich hatten die Jugendlichen der Tonblüte Albstadt „ihren großen Auftritt“ und im Rahmen der Jubilaren-Ehrung des Sängerkreises Alzenau ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Der Auftritt war ein voller Erfolg und ist von dem fachkundigen Publikum mit viel Applaus bedacht worden. Gerne würde der Verein den Jugendchor mit zusätzlichen Stimmen verstärken. Jugendliche im Alter von 10 bis 20 Jahren sind deshalb herzlich eingeladen, an einer der nächsten Singstunden jeweils mittwochs ab 17:30 Uhr im Dalberghof in Albstadt teilzunehmen. (Weitere Informationen können bei Elske und Stefan Kempf erfragt werden. Tel.: 06023 31765)

Männerchor der Tonblüte auf einem guten Weg

Auch der Männerchor der Tonblüte kann auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken. Nachdem man in den vorangegangenen drei Chorwettbewerben unter der Leitung von Thomas Löffler jeweils als Klassensieger abgeschnitten hatte, hatte es beim Jubiläumskonzert zum 135-jährigen Bestehen des Gesangvereins HARMONIE 1879 Bernbach e.V. im Juli zwar nicht ganz für die höchste Stufe auf dem Siegertreppchen gereicht. In einem stark besetzten Feld erzielten die Männer der Tonblüte aber einen ehrenvollen dritten Rang.

Das 1. Weinfest rund um den Dalberghof war ein toller Erfolg

Als ein bemerkenswerter Erfolg wurde die Organisation des 1. Weinfestes rund um den Dalberghof gewürdigt. Das Festkonzept war voll aufgegangen. Dem konnte auch die eher mittelmäßige Wetterlage keinen Abbruch tun. Sofern das Fest und das kulturelle Rahmenprogramm auch in Zukunft auf eine so tolle Resonanz in der Bevölkerung treffen, soll das „Weinfest rund um den Dalberghof“ in den kommenden Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender des Vereins erhalten.

Ehrung langjährige Mitglieder im Rahmen der Weihnachtsfeier

Im Rahmen der Weihnachtsfeier ehrte der Verein sein langjähriges Mitglied Anton Stenger für 50 Jahre aktives Singen in den Reihen der Tonblüte. Anton Stenger erhielt die Ehrennadel des Vereins und wurde gemäß Satzung zum Ehrenmitglied ernannt. Für 10 Jahre aktives Singen im Jugendchor des Vereins wurde Jan Feineis ausgezeichnet.

Ehrung von Anton Stenger (Bildmitte) und Jan Feineis (links) für 50 Jahre bzw. 10 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Tonblüte Albstadt durch den ersten Vorsitzenden Stefan Kempf.
Ehrung von Anton Stenger (Bildmitte) und Jan Feineis (links) für 50 Jahre bzw. 10 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Tonblüte Albstadt durch den ersten Vorsitzenden Stefan Kempf.

Tonblüte Albstadt verpasst Golddiplom nur knapp

Jubiläumskonzert der Harmonie Bernbach

Freigericht Bernbach: Der Männerchor der Tonblüte Albstadt verpasste beim Jubiläumskonzert zum 135-jährigen Bestehen des Gesangvereins HARMONIE 1879 Bernbach e.V. mit 21,75 Punkten das Golddiplom nur knapp. Nachdem man in den letzten drei Chorwettbewerben unter der Leitung von Thomas Löffler jeweils als Klassensieger abschneiden konnte, reichte es in Bernbach dieses Mal allerdings nicht ganz für die höchste Stufe auf dem Siegertreppchen. In einem stark besetzten Feld erzielten die Männer der Tonblüte den dritten Rang. Mit der gezeigten Leistung konnte man aber mehr als zufrieden sein. Darauf lässt sich aufbauen. Klassenerster wurde MGV “Lyra” Rückershausen, gefolgt von der MGV Union 1873 Waldmichelbach. Den vierten Rang erreichte der Sängerbund 1875 Unter-Schönmattenwag. Die Tonblüte Albstadt gratuliert den Gastgebern von der Harmonie Bernbach zu dem sehr gelungenen Chorwettbewerb.

2014_07_06_Ergebnis_Chorwettbewerb_Harmonie_Bernbach