Männerchor der Tonblüte aus Albstadt weiter auf Goldkurs

Freigericht-Bernbach, 27. Oktober 2019. Der Gesangverein Harmonie Bernbach aus der Sängerhochburg im hessischen Freigericht feiert im Jahr 2019 sein 140-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hatten die Bernbacher Sänger ein großes und hervorragend besetztes Chorfest veranstaltet. Höhepunkt des Festprogramms war ein sakraler Chorwettbewerb, der am Sonntag, den 27. Oktober 2019, ausgetragen wurde.

Für diesen Wettstreit hatte auch der Männerchor des Gesangvereins Tonblüte Albstadt mit seinem Chorleiter Thomas Löffler in der Klasse B2 für kleine Männerchöre gemeldet. In der St. Bartholomäus Kirche in Bernbach trugen die Männer der Tonblüte die Stücke „Kyrie“ von Piotr Jańczak, „Wie lieblich ist deine Wohnung“ von Bernhard Klein und „Soon I will be done“ von William L. Dawson vor. Der Auftritt wurde von den Juroren Willi Becker und Prof. André Schmidt mit einem Golddiplom bewertet. Anders als in den Wettbewerben davor reichte es für die Tonblüte aus Albstadt dieses Mal nicht ganz für den Gruppensieg. Dieser ging in der besagten Leistungsklasse B2 an den Männergesangverein Eintracht aus Erbach im Taunus.

Als Resümee bleibt jedoch viel Positives festzuhalten. Nach den Wettbewerben in Bad Soden-Salmünster (2016), den Horbacher Chortagen in Gackenbach im Westerwald (2017) und dem Gesangswettstreit beim Männerchor 1891 Somborn (ebenfalls 2017) war dies bereits das vierte Golddiplom in Folge, das der Männerchor der Tonblüte erreicht hat. Im Kalenderjahr 2018 war der Chor wegen des 135-jährigen Jubiläums des Gesangvereins Tonblüte Albstadt 1883 nicht bei einem Wettbewerb angetreten.

 

Männerchor der Tonblüte beim sakralen Chorwettbewerb in Bernbach

Der Gesangverein Harmonie Bernbach feiert sein 140-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird ein großes Chorfest in Freigericht-Bernbach veranstaltet. Höhepunkt ist ein sakraler Chorwettbewerb am Sonntag, den 27. Oktober 2019, für den auch der Gesangverein Tonblüte Albstadt mit seinem Chorleiter Thomas Löffler gemeldet hat.

Die Tonblüte startet in der Klasse B2 für kleine Männerchöre. Die Gesangsvorträge der Gruppe beginnen um 10:00 Uhr in der St. Bartholomäus Kirche in Bernbach.

Programm kleine Männerchöre Leistungsklasse B2

Eine Fahrt mit der Tonblüte nach Bernbach lässt sich zeitlich hervorragend mit einem anschließenden Besuch bei den Albstädter Brennern verbinden, da ja am Sonntag ja wieder der Kahlgrund brennt.

Männerchor der Tonblüte Albstadt weiter obenauf

Freigericht-Somborn, 09.09.2017. Der Männerchor der Tonblüte aus Albstadt bleibt weiter auf Erfolgskurs und erreicht bei einem stark besetzten Gesangswettstreit in Freigericht-Somborn erneut den Gruppensieg und eine sichere Goldwertung.

Zu dem vom Männerchor 1891 Somborn anlässlich seines 125-jährigen Bestehens in der St. Anna-Kirche veranstalteten Gesangswettstreit waren insgesamt 17 Chöre angereist. Nach den Statuten des Wettbewerbs waren von jedem der gemeldeten Chöre vier Kompositionen a cappella vorzutragen. Die Männer der Tonblüte hatten sich – angeführt von Ihrem Chorleiter Thomas Löffler – für das „Ubi caritas“ von Alwin Michael Schronen, das „Periti autem“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Kyrie von Piotr Janczak sowie das Gospelstück „Soon ah will be done“ von William L. Dawson entschieden.

Alle vier Liedvorträge der Tonblüte mit einem Golddiplom ausgezeichnet

In der kleinen Männerchorklasse B erhielt die Tonblüte für alle vier vorgetragenen Stücke durchweg eine Goldwertung. Dennoch war der Gruppensieg der Albstädter in dem kleinen, aber hochkarätig besetzten Wettstreit keineswegs ein Selbstläufer. Vielmehr kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Tonblüte Albstadt und der ebenfalls bestens aufgelegten Concordia Münchholzhausen. Nach zwei gewerteten Liedvorträgen lag der Chor aus Münchholzhausen zunächst noch knapp vor den Albstädtern. Für den Schlussvortrag des ausgesprochen anspruchsvollen Spirituals „Soon Ah will be Done“ erhielt die Tonblüte dann jedoch die zweitbeste Tageswertung für ein Einzelstück im Bereich der Männerchöre. Dies reichte nicht nur zum Gruppensieg, sondern bedeutete auch die drittbeste Gesamtwertung aller gemeldeten Männerchöre. Lediglich die Chöre „Lahnvokal“ mit Michael Blume und „Reine Männersache“ mit Roman Zöller landeten in der Gesamtwertung noch vor der Tonblüte. Die Grundlage für den Erfolg hatte Dirigent und Chorleiter Thomas Löffler in den vergangenen Wochen und Monaten mit viel Kompetenz und Beharrlichkeit und zuletzt auch mit einigen Sonderproben gelegt.

Wertungsrichter Willi Becker zeigte sich in seiner Ansprache beeindruckt von der Leistungsdichte der Chöre und attestierte dem Gesangswettbewerb ein hohes Niveau.

Hier zum reinhöhren das Stück „Soon ah will be done“ von William L. Dawson, vorgetragen von der Tonblüte:

Tonblüte Albstadt siegt erneut mit Golddiplom

Männerchor der Tonblüte bei den 6. Horbacher Chortagen 2017 weiter auf Erfolgskurs

Gackenbach (Westerwaldkreis), 21.05.2017. Der Männerchor des Gesangvereins Tonblüte Albstadt setzte bei den vom MGV Cäcilia Horbach vortrefflich organisierten Chorwettbewerb im Rahmen der 6. Horbacher Chortage seine Serie erfolgreicher Auftritte eindrucksvoll fort.

Liedvorträge durchweg mit Gold bewertet

Die mit Professor Alfons Brandl und Alwin Michael Schronen hoch kompetent besetzte Jury bewertete die Liedvorträge der Tonblüte durchweg mit Gold. Damit erreichten die Männer der Tonblüte – wie schon im Vorjahr in Bad Soden-Salmünster – mit deutlichem  Abstand auf die konkurrierenden Chöre den Sieg in ihrem Klassement. Alwin Michael Schronen hatte beim Auftritt der Tonblüte die Gelegenheit, den Vortrag seiner eigenen Komposition, des „Ubi caritas“, zu bewerten. Darüber hinaus hatte die Tonblüte mit dem „Periti autem“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy und dem Gospelstück „Soon ah will be done“ von William L. Dawson zwei weitere anspruchsvolle Stücke in die Wertung eingebracht.

Die Grundlage für den Erfolg hatte Dirigent und Chorleiter Thomas Löffler in den vergangenen Wochen und Monaten mit viel Kompetenz und Beharrlichkeit und zuletzt auch mit einigen Sonderproben gelegt. Er erhielt für seine Leistung den Dirigentenpreis zugesprochen. Dass die Männer der Tonblüte nach dem Sieg nicht nur die Stimmen, sondern auch die Gläser klingen ließen, wird niemanden ernsthaft überraschen.

 

Hörproben vom Chorwettbewerb in Bad Soden-Salmünster

Bad Soden-Salmünster, 04.06.2016. Der Männerchor des Gesangvereins Tonblüte Albstadt hatte bei einem Chorwettbewerb in Bad Soden-Salmünster hervorragend abgeschnitten. (Wir berichteten.) Da uns nunmehr digitale Tonaufzeichnungen von unserem Auftritt übermittelt wurden, möchten wir diese dem interessierten Publikum zur Verfügung stellen.

Mit „Periti autem“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy, „Ubi caritas“ von Alwin Michael Schronen und aus der Volksliedsparte „Wenn alle Brünnlein fließen“ von Kurt Lissmann hatten sich die Männer der Tonblüte an durchaus anspruchsvolle Chorliteratur herangewagt

Liedvorträge mit Gold bewertet

Alle drei Liedvorträge sind von der international besetzten Jury mit einer Goldwertung bedacht worden. Hören Sie mal rein! Sie werden bemerken: Es sind einige richtige Töne dabei 😉

„Periti autem“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy:
„Ubi caritas“ von Alwin Michael Schronen:
„Wenn alle Brünnlein fließen“ von Kurt Lissmann:

Ach ja: Gefeiert haben wir unseren Erfolg auch: